Jetzt bewerben für brandenburgischen Energieeffizienzpreis / Vom Energieministerium ausgelobte Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Jetzt bewerben für brandenburgischen Energieeffizienzpreis / Vom Energieministerium ausgelobte Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert Albrecht Gerber - mwe.brandenburg.de - MWE
(BUP) Zum zweiten Mal lobt das Wirtschafts- und Energieministerium den mit 15.000 Euro dotierten Energieeffizienzpreis aus. Ausgezeichnet werden sollen Projekte, die in den vergangenen drei Jahren in Brandenburg umgesetzt wurden und Vorbildcharakter haben. „Beim Stichwort Energiewende denken viele zuerst an den Ausbau erneuerbarer Energien. Mindestens genauso wichtig ist es, Energie effizienter und sparsamer einzusetzen. Denn die sauberste Kilowattstunde ist die, die gar nicht erst erzeugt wird“, sagte Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber zum Auftakt des aktuellen Wettbewerbs. Mit seiner Energiestrategie 2030 habe sich das Land Brandenburg ehrgeizige Ziele gesetzt. „Die zweite Säule der Strategie ist die Energieeffizienz. Je weniger Energie Unternehmen verbrauchen, umso wirtschaftlicher können sie arbeiten. Auch in den Kommunen in Brandenburg spielt Energieeffizienz eine immer wichtigere Rolle“, sagte Gerber.
 
Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz im Land Brandenburg sowie brandenburgische Kommunen und kommunale Unternehmen. Unternehmen können auch Projekte einreichen, die sie gemeinsam mit Hochschulen realisiert haben. Es wird jeweils einen Preisträger in der Kategorie Unternehmen sowie der Kategorie Kommune/kommunales Unternehmen geben. Außerdem ist vorgesehen, dass die Jury – wieder unter Vorsitz von Prof. Katharina Löwe von der Technischen Hochschule Brandenburg a.d.H. - einen Sonderpreis vergibt für ein Projekt, das  aufgrund seiner Originalität aus den Bewerbungen heraussticht.
 
Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der ZukunftsAgentur Brandenburg, Bereich ZAB Energie (ab 10. April: Team Energiesparagentur, Energieberatung  der Wirtschaftsförderung Brandenburg GmbH), im Auftrag des Ministeriums. Unterstützt wird sie dabei vom Verband kommunaler Unternehmen, Landesgruppe Berlin/Brandenburg (VKU). Bewerbungen nimmt die ZAB Energie ab sofort bis 15. Juni online unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  entgegen. Verliehen werden die Preise beim Brandenburger Energietag am 4. September.
 
Quelle: mwe.brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.