Bundeskartellamt bestätigt harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt

Sondermeldung*

In seinem Bericht zum dreijährigen Bestehen der Markttransparenzstelle hat das Bundeskartellamt den harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt bestätigt. „Deutschlands oberste Wettbewerbsbehörde hat in einer bundesweiten Langfrist-Beobachtung ermittelt, dass die Entwicklung der Kraftstoffpreise im Wesentlichen der Entwicklung des Rohölpreises gefolgt ist“, sagte Christian Küchen, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes. „Das belegt unsere eigenen Untersuchungsergebnisse: In der Konkurrenz um jeden Tankkunden richten sich die Benzin- und Dieselpreise ganz eng an den Einkaufspreisen für Kraftstoffe aus, die wiederum an den Ölpreis gekoppelt sind.“...

Umweltminister Stefan Wenzel: Angeschwemmtes Spielzeug auf Langeoog "plastisches Beispiel" für steigende Gefahr für Vermüllung der Meere - Dank an die Helfer auf den Inseln

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Umweltminister Stefan Wenzel: Angeschwemmtes Spielzeug auf Langeoog "plastisches Beispiel" für steigende Gefahr für Vermüllung der Meere - Dank an die Helfer auf den Inseln Stefan Wenzel - stefan-wenzel.de
(BUP) Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Umweltschutz Stefan Wenzel hat das Beispiel des vor einigen Tagen auf der Insel Langeoog angeschwemmten Spielzeugs als - im wahrsten Sinne des Wortes - "sehr plastischen Beweis für die sich verschärfende Gefahr der Vermüllung der Meere" bezeichnet. „Die Bekämpfung von Müll im Meer gehört zu den größten Herausforderungen im Meeresschutz", sagte der Minister am in Hannover. "Der Inselgemeinde Langeoog gebührt Dank dafür, dass sie so schnell und umsichtig gehandelt hat, um Schaden abzuwenden." Auch die Unterstützung durch die Inselbewohner, die Touristen und besonders die Sammelaktion der Kinder lobte der Minister. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) unterstützt die Aufräumaktion durch die Teilnahme von Beschäftigten und Einsatzgeräten.
Der Umweltminister sprach dem Havariekommando und dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Dank für die die präzisen Berechnungen und Datenvorbereitungen aus.

Quelle: umwelt.niedersachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.