Landesregierung ignoriert Mehrheit der Menschen - Kohleausstieg weiterhin kein Thema

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Landesregierung ignoriert Mehrheit der Menschen - Kohleausstieg weiterhin kein Thema Mona Neubaur - Bündnis 90 Die Grünen Nordrhein Westfalen
(BUP) Zum Thema Kohleausstieg und der aktuellen Umfrage zum Thema erklärt Mona Neubaur, Vorsitzende der GRÜNEN NRW: „Zwei von drei Menschen in NRW sprechen sich in einer aktuellen Umfrage für Klimaschutz und einen zeitnahen Kohleausstieg aus. Die NRW-Landesregierung geht darauf bislang nicht ein und schiebt den Kohleausstieg weiterhin auf den Sankt-Nimmerleins-Tag. Auch in der heutigen Pressekonferenz hörte man nichts konkretes und keine zukunftsweisenden Ideen zu diesem Thema. Dabei wäre MP Armin Laschet gefordert. NRW braucht dringend Gespräche über einen geregelten und verlässlichen Ausstieg aus der Braunkohle. Nur so kann Deutschland die international vereinbarten Klimaziele einhalten, nur so kann es einen Neustart mit einer Entwicklungsperspektive für das rheinische Revier geben – und nur so kann es für die Beschäftigten eine nachhaltige Job-Perspektive geben. Allerdings müsste Laschet dafür Führungsstärke an den Tag legen und bei dem Thema voran gehen. Die Mehrheit der Menschen hätte er – wie die Umfrage zeigt - an seiner Seite, auch wir GRÜNE NRW bieten unsere konstruktive Mitarbeit zum Thema an.“

Quelle: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.