Landtagsdebatte zum Hochwasserschutz/Falko Grube: „Menschen müssen wirksam und nachhaltig geschützt werden“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Landtagsdebatte zum Hochwasserschutz/Falko Grube: „Menschen müssen wirksam und nachhaltig geschützt werden“ Falko Grube - spd-lsa.de
(BUP) Der Landtag von Sachsen-Anhalt diskutiert am Freitag in einer Aktuellen Debatte über Hochwasser- und Artenschutz in Sachsen-Anhalt. Dabei erklärte Falko Grube, Sprecher für Landesentwicklung: „Das Land hat seit 1990 über 800 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investiert. Mit der Umsetzung der Hochwasserschutzkonzeption sollen es über eine Milliarde Euro werden. Für uns ist das gut angelegtes Geld. Für uns muss ein effektiver und nachhaltiger Hochwasserschutz eine vernünftige und ausgewogene Mischung aus baulichem Hochwasserschutz und der Schaffung von Poldern und Retentionsflächen sein. Da ist viel passiert, und da ist viel in Planung. Die Sanierung und Anpassung von Deichanlagen im Hochwasserschutz muss auch in Zukunft eine zentrale Rolle spielen. Menschen müssen wirksam geschützt werden. Wenn wirklich Wasser kommt, muss es aufgehalten werden. Ohne leistungsfähige Deiche geht es nicht. Und deshalb unterstützen wir ausdrücklich das, was die Ministerin in der gestrigen Regierungserklärung ausgeführt hat, nämlich die DIN-gerechte Sanierung aller Deiche nach dem gültigen Schutzziel. Oder um es anders auszudrücken: Wo Menschen am Fluss wohnen, oft seit Generationen, müssen sie darauf vertrauen können, dass die Deiche halten und dass sie hoch genug sind. Das gilt für uns ohne Wenn und Aber!“

Quelle: SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.