Tagungshotels und Eventlocations
(BUP) Heute findet die letzte Montagsdemonstration vor der Sommerpause statt. In den Wochen darauf folgen Mahnwachen, bevor es im September wieder mit den Demos weitergeht. Dazu erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:„Montag für Montag zeigt sich: Die Entscheidung der Pro-Ausbauparteien CDU, FDP und SPD, mit dem Bau der neuen Nordwestbahn am Frankfurter Flughafen die Interessen der Fraport über die der Menschen in der Region zu stellen, stößt ungebrochen auf Protest und Widerstand. Ein Aktionscamp im Treburer Oberwald, das im Juni stattfand, hat die Entschlossenheit noch gestärkt.“ Die Hoffnung der Ausbauparteien, dass eine…
(BUP) Neues Web-Video und Broschüre geben Tipps für Ausflüge und Wanderungen in den Nationalpark Eifel und den weiteren 14 Naturparken in Nordrhein-Westfalen.Alte Buchenwälder, mystische Moore, knorrige Eichenbäume, moosbedeckte Auenwälder, blühende Heideflächen, ausgedehnte Wasserlandschaften und wilde Mittelgebirgsbäche: Nordrhein-Westfalen hat eine faszinierende Artenvielfalt und einzigartige Naturräume. Gerade in den 14 Naturparken und dem Nationalpark Eifel wird das „Wilde NRW“ sichtbar und erlebbar. "Jeder dieser wertvollen Naturräume ist ein Schatz vor unserer Tür", sagte NRW-Umweltminister Johannes Remmel. "In NRW sind Tausende verschiedener Pflanzen- und Tierarten heimisch. Gerade die Naturparke in NRW und der Nationalpark Eifel sind Garanten für diese biologische Vielfalt, denn sie…
(BUP) Zu den ersten Ergebnissen der Staatsanwaltschaft Gera nach den Durchsuchungen der Schweinezuchtanlage in Thiemendorf erklärt Anja Siegesmund, Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen:"Noch im März 2014 informierte der Zweckverband Veterinär- und Lebensmittelüberwachung (ZVL) Jena-Saale-Holzland, dass der Betrieb in Thiemendorf alle erlassenen Auflagen zur Einhaltung der tierschutzrechtlichen Vorschriften erfüllt habe. Die jetzigen Ermittlungen zeigen aber, dass wieder gegen das Tierschutzgesetz verstoßen wurde. Die erneut festgestellten tierschutzrechtlichen Verstöße verdeutlichen, mit welcher Skrupellosigkeit zu Lasten des Tierwohls dort gewirtschaftet wird. Diese Zustände dürfen nicht länger hingenommen werden und müssen strafrechtliche Konsequenzen haben.""Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen außerdem, dass wir dringend ein Umdenken…