Tagungshotels und Eventlocations

Nachhaltigkeitsstrategie fortschreiben – Beirat neu berufen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BUP) Die Linksfraktion ist für eine schnelle Neuberufung des Beirates für Nachhaltige Entwicklung. Er ist als beratendes Gremium und Impulsgeber unverzichtbar und unterstützt die Koalition dabei, Brandenburg zukunftssicher zu machen.

„Nachhaltigkeit ist eine Querschnittsaufgabe aller Politikbereiche. Die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes wird fortgeschrieben.“ – Das hat sich Rot-Rot im Koalitionsvertrag vorgenommen. Im Frühjahr 2014 hatte die Landesregierung die Strategie nach einem breit angelegten öffentlichen Diskussionsprozess beschlossen. Darin enthalten sind viele Ideen, wie Brandenburg „enkeltauglich“ gemacht werden kann. Dazu gehören Vorbildprojekte der Landesregierung ebenso wie verbesserte Bürgerbeteiligung und ein „Nachhaltigkeitscheck“ für zentrale Landesvorhaben.

Bei der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie hat der Beirat für Nachhaltige Entwicklung, der sich aus unabhängigen Wissenschaftler/-innen zusammengesetzt hat, eine wichtige Rolle als Motor, Moderator und Berater gespielt. Der Beirat ist auch für die Umsetzung und Fortschreibung der Strategie notwendig. Deshalb befürwortet die Landtagsfraktion DIE LINKE die zeitnahe Neuberufung des Beirats und seine organisatorische Unterstützung durch die Landesregierung.

Thomas Rohde
Stellv. Pressesprecher
DIE LINKE Fraktion
im Landtag Brandenburg
Alter Markt 1, 14467 Potsdam
Telefon 0331 / 966 15 44
Telefax 0331 / 966 15 07
Mail Pressestelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.linksfraktion-brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.