Tagungshotels und Eventlocations

Tack eröffnet Naturfest und verleiht Naturschutzpreis

Artikel bewerten
(1 Stimme)

(BUP) Brandenburgs Umweltministerin und Stiftungsratsvorsitzende des NaturSchutzFonds Anita Tack eröffnet am kommenden Sonntag (27. Juli) auf der Freundschaftsinsel in Potsdam das Brandenburger Naturfest und verleiht ab 13 Uhr den Naturschutzpreis der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg.

Um 12 Uhr wird Anita Tack das Brandenburger Naturfest offiziell eröffnen. Direkt im Anschluss bietet sich die Gelegenheit, mit der Ministerin über das Fest zu schlendern und einzelne Stände zu besuchen.

Ab 13 Uhr überreicht die Umweltministerin den Naturschutzpreis der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg. In diesem Jahr werden drei Preisträger geehrt. Das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger für den Naturschutz und die Gesellschaft wird mit insgesamt 5.000 Euro Preisgeld gewürdigt.

Das Brandenburger Naturfest auf der Freundschaftsinsel in Potsdam soll zum Naturerlebnis-Reich für jedes Alter werden. Ob bei Geocaching, Karl Foerster-Führung, Wolfsspiel oder Tierspuren-Kindersafari: Gemeinsam mit vielen weiteren Naturschutzakteuren lädt die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg ein, die faszinierende Naturvielfalt in spannenden Mitmachaktionen zu erleben. Begleitet wird das Fest von einem attraktiven Bühnenprogramm.

Die Band „Müller-Mückenheimer“ bereichert mit ihrer Mischung aus Jazz, Swing und Latin das Brandenburger Naturfest musikalisch.

Hans-Joachim Wersin-Sielaff
stellv. Pressesprecher
Referat Presse und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Heinrich-Mann-Allee 103
D - 14473 Potsdam
Telefon: +49 (0) 331 866 72 28
Fax:      +49 (0) 331 866 70 18
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.mugv.brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.