Tom Wlaschiha: Klimawandel – Mehr Ernte durch Apfelanbau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tom Wlaschiha: Klimawandel – Mehr Ernte durch Apfelanbau pixabay.com

(BUP) Tom Wlaschiha, Botschafter für das BMZ, interviewt Donja, eine Apfelbäuerin aus dem Hochland in Bolivien. Trotz der erst kürzlich verbesserten Bewässerungstechniken, haben die Bauern in Bolivien mit den erschwerten klimatischen Bedingungen zu kämpfen. Nachdem die Bauern von Gemüse auf Obstanbau gewechselt haben, erhofften sie sich so einen höheren Ernteertrag. Doch durch den Klimawandel ist ihre Ernte bedroht. Die Äpfel werden - klimatisch bedingt - zu früh reif und die Bauern können nicht fristgerecht liefern. Es kommt aber auch oft vor, dass unerwartet die Kälte herein bricht und die gesamte Ernte vernichtet. Die Folgen des Klimawandels abfedern ist möglich, aber nur gemeinsam.


Video: YouTube - BMZ

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.