Atomkraft steht der Energiewende im Weg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Atomkraft steht der Energiewende im Weg Bernd Voss - sh-gruene-fraktion.de
(BUP) Zur Ankündigung, das Atomkraftwerk Brokdorf wieder anzufahren, sagt der energiepolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Bernd Voß: Erneut hat sich gezeigt, welche Risiken mit dieser Dinosaurier-Technologie verbunden sind. Die Reduzierung der Leistung und des Lastfolgebetriebes mindert die zusätzlichen Risiken des Atomkraftwerks Brokdorf. Dass nach dem derzeitigen Wissensstand die Vorbereitung für die Wiederaufnahme des Leistungsbetriebes genehmigt wird, mag nach der rechtlichen Situation unausweichlich sein. Es bleibt die Erkenntnis, dass die Ursachen für die Oxidation an den Brennstäben nicht restlos geklärt sind. Die Atomkraft steht der Energiewende weiterhin im Weg. Es bleibt daher die Forderung nach dem schnellstmöglichen Ausstieg noch vor der ohnehin gesetzlich vorgeschriebenen Abschaltung des Atomkraftwerks Brokdorf am 31.12.2021. Es war daher folgerichtig, dass die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag eine Übertragung von Reststrommengen, um den Weiterbetrieb bis 31.12.2021 zu ermöglichen, abgelehnt haben.

Quelle: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Schleswig-Holsteinischen Landtag

1 Kommentar

  • Kayser Peter

    Mit der bewussten Desinformation seitens fehlgeleiterer grüner Politik wird es bald zu Ende sein:

    Der (positiv konnotierte) Kausalzusammenhang zwischen dem knapp halb so grossen Carbon Footprint in Frankreich (5.4 Tonnen CO2) pro Kopf und Jahr im Vergleich mit Deutschland (mehr als 9 Tonnen) hängt ganz klar mit der "Dinosauriertechnologie Atomkraft" zusammen. Daran ändert auch noch so viel Grünsprech nichts.
    Die VAE werden wohl in Abu Dhabi nicht umsonst den ersten von vier Blöcken des neuen 5.6 Gigawatt KKW "Barakha" (Segenswunsch auf arabisch) in Betrieb nehmen. Ihre gigantischen Meerwasserentsalzungsanlagen wollen sie eben nicht mit grüner Ideologie und Wunschdenken, sondern mit 24/7/365 in sehr grossen Mengen zur Verfügung stehenden Elektrizität betreiben. Dasselbe gilt für China, Indien (schneller Brüter!), Russland Atommüllfresser BN-800) und viele mehr. Die Auftragsbücher von ROSATOM sind voll.

    Merksatz: Kernenergie hält, was Erneuerbare versprechen!

    Machen Sie sich mit den Begriffen Ökomodernismus bzw. *Bright Greens* vertraut!

    Kayser Peter Dienstag, 18. Juli 2017 11:48 Kommentar-Link

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.