Thüringer Klimarat: Ministerin und Klima-Experten diskutieren Klimagesetz / Siegesmund blickt auf Erneuerbare-Energien-Konferenz in Weimar

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Thüringer Klimarat: Ministerin und Klima-Experten diskutieren Klimagesetz / Siegesmund blickt auf Erneuerbare-Energien-Konferenz in Weimar Anja Siegesmund - anja-siegesmund.de
(BUP) Die heutige Sitzung des Thüringer Klimarats konzentriert sich auf zwei Themen: Impulse für Thüringen durch das geplante Klimagesetz und Erwartungen an die Klimapolitik der neuen Bundesregierung. „Klimaschutz ist gleichzeitig Schutz unserer Lebensgrundlagen und Innovationstreiber. Deshalb wollen wir Klimaschutz in Thüringen mit dem Klimagesetz planbar und verbindlich machen. Wir können es uns nicht leisten, nur auf Signale der Bundesregierung zu warten. Die Chancen des Klimaschutzes müssen wir nutzen – für unsere Gesellschaft und für eine moderne Wirtschaft“, so Umweltministerin Siegesmund. Bereits vor Jahresfrist hatten die Wissenschaftler des beratenden Gremiums die zügige Verabschiedung eines ambitionierten Klimagesetzes gefordert und mit einem 15-Punkteplan untermauert. Darin fordern sie u.a. das Festsetzen eines konkreten Abbaupfades für die Emission von Klimakillern in Thüringen.

Darüber hinaus steht das Fortschreiben des Maßnahmenprogramms zur Anpassung an den Klimawandel (IMPAKT) an. Hier strebt das Land u.a. eine klimaneutrale Landesverwaltung bis zum Jahr 2030 an. Landkreise und Kommunen werden bei der Klimaanpassung mit der Initiative „Klima im Wandel“ gefördert.

Unter den Experten besteht Einigkeit, dass mehr für den aktiven Klimaschutz getan werden muss. Höchste Priorität habe die Begrenzung der vom Menschen verursachten Treibhausgas-emissionen. Die Thüringer Landesregierung wird mit dem Klimagesetz und der Energie- und Klimaschutzstrategie einen Beitrag leisten, dieses Ziel gemeinsam mit Kommunen, Energieversorgern und der Wirtschaft zu erreichen.

Spannende Anregungen wie dies gelingen kann, werden insbesondere von der Erneuerbaren Energien Konferenz „Gutes Klima! Thüringen Erneuer!bar 2018“ am 15. Februar 2018 erwartet.

Hintergrund

Der Thüringer Klimarat ist ein Gremium hochrangiger deutscher Experten auf dem Gebiet des Klimawandels, das vom Thüringer Umweltministerium im Jahr 2014 einberufen wurde. Dem Thüringer Klimarat gehören sieben hochrangige Vertreter aus führenden fachlichen Institutionen aus ganz Deutschland an, die sich mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen beschäftigen. Eine Übersicht der Mitglieder finden Sie hier http://www.thueringen.de/th8/tmuen/klima/klimarat/index.aspx

Der Klimarat berät die Thüringer Landesregierung zu naturwissenschaftlichen, umweltrelevanten und gesellschaftlich-wirtschaftlichen Fragestellungen in Bezug auf den Klimawandel, dessen Folgen und die Anpassung daran im Freistaat. Er greift gesellschaftlich relevante Themen mit Bezug zum Klimawandel in Thüringen auf und begleitet die Erarbeitung von Strategien und Maßnahmen der Landesverwaltung.

Quelle: tmuen.thueringen.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.