Tagungshotels und Eventlocations

Parlamentsinitiative zum Thema Braunkohle: Brandenburger Ausschüsse laden Berliner Pendants zu gemeinsamer Sitzung in die Lausitz ein

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BUP) Der Vorsitzende des Landtagsausschusses für Wirtschaft und Energie und der Vorsitzende des Ausschusses für Infrastruktur und Landesplanung, Ralf Holzschuher (SPD) und Steeven Bretz (CDU), haben sich heute mit einem Schreiben an ihre Abgeordnetenkollegen in den Berliner Ausschüssen für Wirtschaft, Forschung und Technologie sowie für Stadtentwicklung und Umwelt gewandt, um sie zu einer gemeinsamen Sitzung der vier Fachausschüsse einzuladen. Diese soll der länderübergreifenden Erörterung energie- und umweltpolitischer Fragen im Zusammenhang mit der Verstromung von Braunkohle auf parlamentarischer Ebene dienen und in der ersten Jahreshälfte vor Ort in der Lausitz stattfinden.

Hintergrund:
Die Beschlussempfehlung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt des Abgeordnetenhauses von Berlin (Landesplanungskonferenz zum Tagebau Welzow II einzuberufen) ist der Anlass für die Initiative.

Landtag Brandenburg
Pressestelle
Alter Markt 1
D -14467 Potsdam
Telefon: +49 0331 966 1031
              +49 0331 966 1006
Fax:       +49 0331 966 1005
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.