Tagungshotels und Eventlocations

Aktuelle Stunde: GRÜNE sehen im regionalen Ökolandbau die Lösung zu Bienensterben, Artenverlust und Lebensmittelskandalen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Aktuelle Stunde: GRÜNE sehen im regionalen Ökolandbau die Lösung zu Bienensterben, Artenverlust und Lebensmittelskandalen Angela Dorn - angeladorn.de
(BUP) Die GRÜNEN thematisieren in ihrer Aktuellen Stunde in der Plenarsitzung am Donnerstag, wie die regionale, bäuerliche und ökologische Landwirtschaft in Hessen Probleme wie Bienensterben, Artenverlust und Lebensmittelskandale, wie Fibronil-verseuchte Eier, verhindern kann. „Wir GRÜNE setzen uns für eine regionale, umweltverträgliche Landwirtschaft ein. Nur so können wir uns gesund ernähren und unsere Natur und das Klima schützen sowie die Region voranbringen. Der Ökolandbau verzichtet auf Spritzmittel wie Fibronil, die Tieren und Menschen schaden und geht besonders schonend mit unseren natürlichen Ressourcen um. Zusätzlich legen Biolandwirte Blühstreifen an, damit Bienen, Hummeln und Insekten, die der Landbau als Bestäuber braucht, genügend Futter finden“, erklärt Angela Dorn, Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Die Nachfrage nach ökologisch erzeugten Lebensmitteln zu vernünftigen Preisen boomt – Bio-Landwirtschaft ist eine Zukunftsbranche. Hessen nimmt bei Ökofläche und Ökobetrieben bundesweit eine Führungsrolle ein.“

„Der Ökoaktionsplan der GRÜNEN Landwirtschaftsministerin Priska Hinz garantiert Bio-Betrieben solide Förderung und hat dafür gesorgt, dass ,Bio‘ in Ausbildung, Forschung und Beratung einen wichtigen Stellenwert hat. Rund 300 Bio-Betriebe sind seit Beginn der Wahlperiode in Hessen hinzugekommen. Die Ökolandbaufläche ist 2016 auf 95.000 Hektar gewachsen – das sind 12,5 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Hessen, deutlich mehr als im Bundesschnitt“, so Dorn. „Die drei Öko-Modellregionen in Hessen leisten ihren Anteil daran, dass die Beratung für Betriebe sowie die Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen für ökologisch erzeugte Nahrungsmittel kontinuierlich verbessert werden. Mit diesen starken Impulsen für ganz Hessen, mit einer verlässlichen Förderung, guter Beratung und stabiler Planungssicherheit für die Biobetriebe wollen wir die ökologische Landwirtschaft weiter voranbringen.“

DIE GRÜNEN bieten wie vor jeder Plenarwoche des Landtags mit der Plenumsseite im Internet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen aktuellen Informationsservice an. Auf www.gruene-hessen.de/landtag/plenum werden die wichtigsten Informationen zur Plenarwoche zur Verfügung gestellt. Bereits im Vorfeld kann man sich dort einen Überblick über die anstehenden Themen verschaffen. Diese Informationen werden im Laufe der Sitzungswoche kontinuierlich aktualisiert. Neben Dokumenten wie Anträgen, Gesetzesvorlagen und Redebeiträgen werden auch die Aufnahmen des hr-Fernsehens direkt verlinkt. So ist für alle, die an dem Geschehen im Hessischen Landtag interessiert sind, die aktuelle Information gesichert – natürlich mit besonderem Fokus auf den Initiativen und Abgeordneten der GRÜNEN.

Quelle: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.