Tagungshotels und Eventlocations

Hermann Grupe: Im Zweifel für die Sicherheit von Mensch und Tier – Stallpflicht zur Verhinderung der Vogelgrippe nötig

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BUP) Der agrarpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, fordert angesichts der Gefahr von Geflügelpest eine generelle Stallpflicht in Niedersachsen als Vorsorge. „Minister Meyer steht ‚im Zweifel für die Freiheit der Hühner‘. Wichtiger wäre im Zweifel die Sicherheit von Mensch und Tier.  Ich kann nicht nachvollziehen, dass Meyer derzeit keinen Anlass für eine Stallpflicht sieht, obwohl in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Großbritannien und den Niederlanden bereits Fälle der Vogelgrippe nachgewiesen wurden.“ Durch die geplanten Einschränkungen bei der Gänsejagd würde das Risiko einer tödlichen Epidemie zusätzlich verschärft.

„Worauf warten wir in Niedersachsen noch? Eine Stallpflicht einzuführen, wenn wir nachgewiesene Fälle in Niedersachsen haben, ist viel zu spät“, sagt Grupe. Auch die Geflügelwirtschaft selbst rate derzeit bereits zu einer Stallpflicht, da frei lebende Gänse und Enten den Erreger übertragen können. Grupe: „Wir müssen jetzt Vorsorge treffen, um Tierleiden sowie wirtschaftliche Schäden für die Landwirte zu vermeiden. Ideologischer Freiland-Fetisch darf nicht wichtiger sein als die Verhinderung einer gefährlichen Tierseuche.“

Julia Treblin
Tel.: 0511 /  30 30 43 03
Fax: 0511 / 30 30 48 63
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.