Tagungshotels und Eventlocations

Hermann Grupe: Meyer Konfrontationskurs größter Hemmschuh für den Tierschutz – Landwirte dürften nicht pauschal an den Pranger gestellt werden

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BUP) Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe,  erneuert seine Kritik am Konfrontationskurs des Landwirtschaftsministers. „Es müssen gemeinsam mit den Landwirten Tierwohlkonzepte entwickelt werden. Meyers Konfrontationskurs ist daher der größte Hemmschuh für den Tierschutz“, so der FDP-Agrarexperte und Landwirt. Landwirte dürfen Grupe zufolge nicht pauschal an den Pranger gestellt werden. Es seien auch keine immer neuen Gesetze und Erlasse nötig. Entscheidend sei allein die fachkundige und sachgerechte Anwendung bestehender Regelungen. Grupe: „Ich weiß aus persönlichen Gesprächen, dass Leiter landwirtschaftlicher Betriebe regelrecht Ehrgeiz entwickeln, Tiere komplett ohne Antibiotika zu halten. Unsachliche Pauschalverdächtigungen gegen die vielen Tierhalter des Landes sind kontraproduktiv.“ Auch in der Debatte um die Ferkelaufzucht bezieht Grupe eine kritische Position. „Kein Landwirt tötet Tiere ohne zwingenden Grund. Das wäre wirtschaftlicher Irrsinn“, so der FDP-Agrarexperte.

Steffen Dähne
Tel.: 0511 /  30 30 43 15
Fax: 0511 / 30 30 48 63
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesUmweltPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.