(BUP) Zur Plenardebatte zum Landesnaturschutzgesetz erklärt der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Rainer Deppe: „Naturschutz wird nur dann erfolgreich sein, wenn man ihn mit den Betroffenen zusammen macht und nicht gegen sie. Die CDU-Fraktion erkennt die Arbeit der Landwirte, Waldbesitzer, Gärtner, Jäger, Angler, Imker für den Naturschutz ausdrücklich an. Genau diejenigen, die zum Teil schon seit Generationen in der Natur und mit der Natur arbeiten, die die heimische Landschaft pflegen und die für Biodiversität sorgen, wollen wir weiterhin für den Naturschutz gewinnen. Dazu muss der künstliche Gegensatz zwischen Schützern und Nutzern endlich überwunden werden.Wer aber Menschen unter Generalverdacht stellt, wie es…
(BUP) Zur Einigung in der Bundesregierung beim Klimaschutzplan erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet MdL: „Ich begrüße den heute gefundenen Kompromiss beim Klimaschutzplan. Gemeinsam mit den Gewerkschaften und den Wirtschaftsverbänden ist es uns gelungen, die voreilige und planlose Beschleunigung eines Kohleausstiegs zu verhindern. Zudem konnten wir erreichen, dass die geplante Kommission sich nicht nur mit Fragen des Klimaschutzes, sondern auch mit der Wettbewerbsfähigkeit der betroffenen Industrien und den Folgen für die Arbeitsplätze befasst. Den betroffenen Unternehmen und Arbeitnehmern im Rheinischen Revier sollen wirtschaftliche Perspektiven eröffnet werden.Dieser Kampf für die Industriearbeitsplätze in Nordrhein-Westfalen war mühsam, weil er ohne Unterstützung der…
(BUP) In Schleswig-Holstein ist bei mehreren verendeten Wildvögeln der Geflügelpest-Erreger des Subtyps H5N8 nachgewiesen worden. Es wird dort aktuell die Errichtung von Sperrbezirken mit Beschränkungen für Geflügelhalter eingeleitet, Tiere in Freilandhaltung müssen landesweit aufgestallt werden. "Die aktuellen Ereignisse geben auch in Nordrhein-Westfalen Anlass zur Sorge und erhöhter Wachsamkeit. Es ist nicht auszuschließen, dass das Virus auch in NRW zu Todesfällen bei Vögeln führt. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es aber keinerlei Erkenntnisse, die darauf hinweisen oder weitergehende Maßnahmen erforderlich machen würden", betont Umwelt- und Landwirtschaftsminister Johannes Remmel. Der Geflügelpest- oder auch Vogelgrippe-Erreger des in Schleswig-Holstein nachgewiesenen Subtyps H5N8 wird derzeit noch…
(BUP) Umweltministerium fördert Mieterstrom-Modelle und Energiespeicher. In NRW können durch ein neues Förderprogramm zukünftig Mieterinnen und Mieter von der Energiewende profitieren. Bislang tragen sie als Stromkunden über die EEG – Umlage in der Regel nur die Kosten des Ausbaus erneuerbarer Energien. Umweltminister Johannes Remmel sagte: "Wir wollen mit der Förderung erreichen, dass Mieterinnen und Mieter Strom, der auf ihren Dächern aus Photovoltaikanlagen produziert wird, kostengünstiger nutzen können als zum Grundtarif des örtlichen Stromversorgers. Damit können Mieterinnen und Mieter die Energiewende unmittelbar erleben. Wir wollen mit dem Förderprogramm zu Mieterstrommodellen die Energiewende auch in unseren Städten voran bringen."Die Förderung für Mieterstrommodelle…
(BUP) Der Betrieb von Heizungen und Warmwasseraufbereitungen mit Luftwärmepumpen stellt eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Heizsystemen dar. Vom Funktionsprinzip her vergleichbar mit Kühlschränken, verursachen allerdings auch Luftwärmepumpen Geräusche. Die störende Wirkung dieser Geräusche kann durch eine sorgfältige Planung und Installation der Wärmepumpe hörbar vermindert werden. Mit einer neuen Broschüre möchte das NRW-Umweltministerium erste Anregungen geben, wie die Geräuschbelastung durch den Betrieb von Luftwärmepumpen minimiert werden kann. Zielgruppe sind Bauherren, Architekten, Planer und Installateure sowie Umwelt- und Baubehörden. Auch Handwerker können diese Broschüre im Gespräch mit ihren Kunden nutzen. Die Broschüre wurde mit der EnergieAgentur.NRW und dem Westdeutschen Handwerkskammertag…
(BUP) Innovation City breitet sich ins Ruhrgebiet aus - Umweltminister Remmel bereist mehrere Projekte und macht erste Station in Gladbeck. In der Innovation City Ruhr Modellstadt Bottrop wurden bereits viele Erkenntnisse zum klimagerechten Stadtumbau gewonnen, die nun im sogenannten „Roll out“ in die Metropole Ruhr hineingetragen werden. Klimaschutzminister Johannes Remmel wird mehrere dieser insgesamt 20 Projekte besuchen. Im Quartier Rentford-Nord in Gladbeck stehen heute neue Sanierungsansätze für einzelne Gebäude und daraus entstehende neue Geschäftsmodelle für Energieversorger im Mittelpunkt. „In Rentford-Nord gibt es wie in vielen anderen Siedlungen der Nachkriegszeit einen hohen Sanierungsbedarf und eine sehr gemischte Besitzstruktur mit einem hohen…
(BUP) Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen will den Tierschutz im Schweinestall stärken und das routinemäßige Kürzen der Ferkelschwänze überflüssig machen. Bei der heutigen Veranstaltung zum Thema "Verzicht auf das Kürzen des Ringelschwanzes beim Schwein" auf dem Lehr- und Versuchsgut der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Haus Düsse, wurde Zwischenbilanz gezogen, wie zukünftig auf das Kürzen von Schweineschwänzen verzichtet werden kann. Die Ringelschwänze werden derzeit routinemäßig gekürzt, weil es ansonsten zu gegenseitigem Bebeißen und Verletzungen kommt. In einem vom NRW-Landwirtschaftsministerium initiierten und gemeinsam mit den Verbänden und der Landwirtschaft durchgeführten Großprojekt konnten jetzt die Ursachen für das Schwanzbeißen beim Schwein aufgezeigt und geeignete Abhilfemaßnahmen erprobt werden.…
(BUP) Alte Buchenwälder, mystische Moore, knorrige Eichenbäume, moosbedeckte Auenwälder, ausgedehnte Wasserlandschaften und wilde Mittelgebirgsbäche: Nordrhein-Westfalen hat faszinierende und einzigartige Naturräume. Gerade in den 12 Naturparken und dem Nationalpark Eifel wird das "Wilde NRW" sichtbar und erlebbar. "Natur ist Heimat. Und jeder dieser wertvollen Naturräume ist ein wertvoller Schatz vor unserer Tür. Denn sie dienen nicht nur der Erholung der Menschen im Land. Sie sind auch Garanten für die biologische Vielfalt in NRW", sagte Umweltminister Johannes Remmel zur Vorstellung der neuen Naturparke-Broschüre des Ministeriums. "Dieses wertvolle Naturerbe gilt es für heutige und kommende Generationen zu schützen, damit es weiterhin erlebbar bleibt."Für…
(BUP) Zur Ablehnung des Antrags von CDU und FDP, in dem drohende Erhöhungen der Netzentgelte für Bürger und Wirtschaft in NRW verhindert werden sollten, erklärt der energiepolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Josef Hovenjürgen: „Die Strompreise werden steigen. Und was unternimmt Rot-Grün dagegen? Sie stimmt dem Antrag inhaltlich zu, lehnt die Initiative aber aus parteipolitischen Gründen ab. Soll das eine Energiepolitik im Sinne Nordrhein-Westfalens sein? Stattdessen wird die Gefahr kleingeredet. Durch die Pläne aus dem Bundeswirtschaftsministerium droht eine weitere massive Belastung der Bürger und der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Dabei bedeutet die Umsetzung der Gabriel-Pläne für große Industrieunternehmen jährliche Mehrausgaben in Höhe von…
(BUP) Ein Stern für den Klimaschutz im Landtag NRW: Umweltminister Johannes Remmel gratulierte den Koordinatoren und den 21 beteiligten Kreisen und Kommunen des Projektes ALTBAUNEU persönlich zur Auszeichnung mit dem "Climate Star", einem Preis, den das internationale Klima-Bündnis/Climate Alliance vergibt. Der ambitionierte Anspruch des Netzwerks, die energetischen Modernisierungspotenziale, die noch im Wohngebäudebestand von NRW stecken, flächendeckend zu erschließen, konnte die Jurorinnen und Juroren des Klima-Bündnis überzeugen. Auf Schloss Grafenegg in Krems an der Donau in Österreich erhielten Vertreterinnen und Vertreter von ALTBAUNEU bereits gestern den Auszeichnungs-Pokal in der Kategorie "kommunale Netzwerke"."Gestern noch an der Donau und heute schon am Rhein:…
(BUP) Rohstoffreserven schützen, Klimaerwärmung eingrenzen, Armut bekämpfen – das ist das Spektrum der globalen Nachhaltigkeitsziele und fast alle Bürgerinnen und Bürger in NRW wollen, dass sie auch auf Landesebene beachtet werden. Als wichtige Bereiche für eine Politik der Nachhaltigkeit nennen sie Energie und Klimaschutz sowie Natur- und Umweltschutz. 90% sind für einen schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien. Sie sind auch bereit zu persönlichen Beiträgen für mehr Nachhaltigkeit, ganz vorne steht dabei der Verzicht auf Plastiktüten. "Die Befragung zeigt uns, dass wir mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie auf einem richtigen Weg sind, der von der Bevölkerung akzeptiert und gewünscht wird", so NRW-Umweltminister Johannes…
(BUP) Die aktuelle Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land der Fachagentur „Windenergie an Land“ bestätigt die Fortschritte des Landes NRW. Inzwischen wird jede siebte neue deutsche Windenergieanlage in NRW aufgestellt. „Für die Energiewende in Deutschland ist es wichtig, das gerade in NRW der Anteil der erneuerbaren Energien weiter gesteigert wird“, sagt NRW Klimaschutzminister Johannes Remmel: „Die neuen Ausbauzahlen zeigen, dass wir beim Ausbau der Windenergie zu den Spitzenreitern in Deutschland gehören. Dabei haben die umfangreichen Maßnahmen der Landesregierung der letzten Jahre zu diesem Wachstum entscheidend beigetragen.“ Gegenüber dem Jahr 2015 hat sich der Anteil Nordrhein-Westfalens beim Ausbau der Windenergie…
(BUP) Die Belastung der Gewässer mit Mikroschadstoffen wird in den nächsten Jahren auch in Nordrhein-Westfalen deutlich zunehmen. Schon jetzt gelangen jährlich bis zu 200.000 Mikroplastik-Partikel über unsere Gewässer in die Meere. Darüber hinaus belasten Arzneimittel-Rückstände und eine Vielzahl von Industrie- und Haushaltschemikalien die heimische Gewässerökologie. So führen etwa bestimmte Betablocker, Anti-Epileptika und Empfängnisverhütungsmittel in Gewässern zu Schädigungen und Veränderungen von Organen, Geschlechtsmerkmalen und Verhalten bei Fischen oder anderen Gewässerlebewesen. "In Nordrhein-Westfalen sind die Befunde von Mikroschadstoffen im bundesweiten Vergleich besonders relevant", sagte Umweltminister Johannes Remmel zum Auftakt eines Symposiums mit mehr als 500 Expertinnen und Experten heute in Düsseldorf. "Zum…
(BUP) 2.000-Quadratmeter-Ausstellung "Wildnis(t)räume" unterstützt Konversion der ehemaligen NS-"Ordensburg" Vogelsang [H5] NRW-Umweltminister Johannes Remmel hat das neue Nationalpark-Zentrum Eifel mit der Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume" eröffnet. Auf 2.000 Quadratmetern Fläche bietet die Ausstellung sieben Themenbereiche rund um den einzigen Nationalpark Nordrhein-Westfalens. "Der Nationalpark mit seinem neuen Zentrum ist die ersten Adresse, wenn es um Wildnis in Nordrhein-Westfalen geht", sagte Minister Remmel. "Es ist beachtlich, was hier in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt worden ist. Das Konzept ist rund und bietet den Besucherinnen und Besuchern spannende Erlebnisse, überraschende Informationen und bei Interesse ergänzende Angebote und Programme."Realisiert wurde das Nationalpark-Zentrum im Rahmen der…
(BUP) Ein gutes Beispiel, wie ein modernisiertes Kraftwerk mit verbesserter Leistung gleichzeitig dem Natur- und Tierschutz dienen kann hat heute NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel vorgestellt. In Begleitung einer Delegation der EnergieAgentur.NRW hat er die modernisierte Wasserkraftanlage der Burg Herrnstein an der Bröl in Ruppichteroth im Rhein-Sieg-Kreis eröffnet. Ruppichteroth ist die 43. Station der von der EnergieAgentur.NRW organisierten Zukunftsenergientour von Minister Remmel.Nach umfassenden Modernisierungsmaßnahmen konnte die Leistung der Wasserkraftanlage dank einer neuen Turbine von 21 Kilowatt auf heute 45 Kilowatt signifikant erhöht werden. Damit können etwa 80 Haushalte mit umweltfreundlich produziertem Strom versorgt werden. Gleichzeitig wurden der Fischschutz und der Fischaufstieg mit…