Dr. Magnus Jung: „Schulobstprogramm ist und bleibt ein Erfolgsmodell“

Dr. Magnus Jung: „Schulobstprogramm ist und bleibt ein Erfolgsmodell“ Magnus Jung - spd-fraktion-saar.de - SPD-Landtagsfraktion - Peter Kerkrath
(BUP) Die Landesregierung hat in der Sitzung des Umweltausschusses erneut über das Schulobstprogramm berichtet. Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Magnus Jung stellt hierzu fest: „Das Saarland war das erste Bundesland, welches  das EU- Schulobstprogramm (SOP) eingeführt hat. Seitdem verzeichnen wir eine stetig steigende Nachfrage. So entwickelte sich das SOP zu einem Erfolgsprojekt. Wurden zu Beginn im Jahre 2009 noch 10.300 Kinder mit frischem Obst und Gemüse in 73 Einrichtungen versorgt, werden im kommenden Schuljahr 2016/17 rund 28.725 Kinder an 271 Einrichtungen am Saarländischen Schulobstprogramm teilnehmen. Dies stellt nahezu eine Verdreifachung der Zahl der Kinder dar, die in diesem Schuljahr in den Genuss des frischen Obstes kommen werden. Bis heute wurden über 1.200 Tonnen Obst und Gemüse an Kinder abgegeben, hierfür wurden rund 4,2 Millionen Euro aufgewendet.“

„Es ist daher auch äußerst begrüßenswert, dass ab dem 12. September wieder drei Portionen Obst und Gemüse pro Woche an die saarländischen Schulkinder ausgeliefert werden.

Ziel des Schulobstprogramms ist es, den Verzehr von Obst und Gemüse bei Kindern zu steigern und so deren Ernährungsgewohnheiten dauerhaft im Hinblick auf eine gesundheitsförderliche und ausgewogenere Kost zu prägen. Gleichzeitig dient das Programm der Absatzförderung von Obst und Gemüse, das nach Möglichkeit regional und ökologisch erzeugt wurde. Eine rundweg sinnvolles und daher auch erfolgreiches Projekt,“ sagt Jung abschließend.

Quelle: spd-fraktion-saar.de