Tagungshotels und Eventlocations
(BUP) Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz informiert zu Beginn der bevorstehenden Pilzsaison in einem aktuellen Faltblatt Verbraucherinnen und Verbraucher zu den wichtigsten Fragen in Hinblick auf frische Kultur- und Wildpilze. Die Publikation gibt Auskunft über Haltbarkeit und Lagerung gekaufter bzw. selbst geernteter Pilze.Pilzsammler sollten in jedem Fall nur solche Pilze kulinarisch verarbeiten, die sicher identifiziert worden sind! Im Zweifelsfall sollten die im Freistaat Sachsen tätigen Pilzsachverständigen konsultiert werden. Besteht dennoch ein Verdacht auf eine Vergiftung, sollte sofort eine Klinik aufgesucht werden. Hilfreich ist es, möglicherweise noch vorhandene Pilzreste mitzunehmen.Der überwiegende Teil seltener, gesundheitlicher Komplikationen sind jedoch sogenannte »unechte«…
(BUP) Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat eine rasche Entlastung ostdeutscher Stromkunden gefordert. „Wir wollen die Energiewende, denn sie ist die energetische Lebensversicherung für Deutschland. Sie darf aber keine Arbeitsplätze kosten und sie muss billiger werden“, sagte Tillich in Leipzig auf dem 3. Ostdeutschen Energieforum.Er forderte, den Netzausbau zu beschleunigen, um die ostdeutschen Netzbetreiber und ihre Kunden zu entlasten. Zugleich müssten die Netzentgelte zügig harmonisiert werden. Dies sei ein Gebot der Fairness. Derzeit gingen die Netzkosten einseitig zu Lasten der ostdeutschen Kunden. „Sie liegen in den meisten Regionen Sachsens und Ostdeutschlands weit über dem Bundesdurchschnitt, während Wirtschaftskraft und Einkommen darunter liegen.“ Dies…
(BUP) Die Arbeiten an der Wesenitz in Neukrich (Lkr. Bautzen) sind seit dieser Woche abgeschlossen. Im Bereich der Bruno-Stiebitz-Straße wurden die alten Ufermauern abgerissen und durch naturnahe Böschungen ersetzt. Die Arbeiten begannen bereits im letzten Jahr, mussten aber in den Wintermonaten und während der Fischschonzeit unterbrochen werden. Die Kosten für die Baumaßnahme betrugen rund eine Million Euro.Einen Monat früher als geplant – also bereits im September – konnte der Bauabschnitt in Ringenhain (Gemeinde Steinigtwolmsdorf) beendet werden. Auch hier wurden die beschädigten Ufermauern abgerissen und die Böschungen naturnah befestigt. Dafür wurden 350.000 Euro investiert.Die vergangenen Hochwasser hatten die Ufermauern an der…
(BUP) Günther: Binnenschifffahrt auf der Elbe ist ein Auslaufmodell. Nach monatelangem Niedrigwasser an der Elbe drängt die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag mit einem Antrag auf eine Kehrtwende der sächsischen Elbe-Politik. Über den Antrag wird am Donnerstag, 17.09., als Tagesordnungspunkt 9 abgestimmt. "Die Realität des Klimawandels und die Politik der sächsischen Staatsregierung klaffen auch beim Thema Schiffbarkeit der Elbe weit auseinander", kritisiert Wolfram Günther, umweltpolitscher Sprecher der Fraktion. "Mit unserem Antrag wollen wir erreichen, dass Sachsen sein im Landesverkehrsplan 'Sachsen 2025' festgelegtes Ziel einer ganzjährigen Mindesttiefe von 1,60 Meter an 345 Tagen ab Dresden stromabwärts und von 1,50…
(BUP) Am 9. September 2015 haben die beiden sächsischen SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Baum und Jörg Vieweg den SPD-Landtagsabgeordneten Guido van den Berg im Düsseldorfer Landtag besucht. Zuvor hatte Guido van den Berg die Lausitz besucht. Die drei Landtagsabgeordneten sind zusammengekommen, um über die Zukunft der Braunkohle zu sprechen. Ihre Zielsetzung ist dabei die gemeinsamen Herausforderungen der Braunkohleindustrie sowohl ökologisch als auch ökonomisch zukunftsorientiert zu lösen.Im Rahmen des Besuchs haben sie neben dem Landtag und einem Gespräch mit dem NRW-Wirtschaftsministerium auch den Tagebau Garzweiler und das Kraftwerk Niederaußem besucht.Thomas Baum, Sprecher für Wirtschafts- und Industriepolitik: „Da sowohl im Rheinischen Revier als auch…
(BUP) Die Tier- und Pflanzenwelt im einzigen Nationalpark Sachsens hat sich in den vergangenen 25 Jahren hervorragend entwickelt. „Wir können stolz darauf sein, was wir seit 1990 im Nationalpark Sächsische Schweiz erreicht haben“, sagte Umweltminister Thomas Schmidt heute (11. September 2015) bei der Jubiläumsveranstaltung zu 25 Jahren Nationalpark in Sebnitz (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge). „Es ist uns gelungen, die in Mitteleuropa einmalige, von Sandsteinfelsen geprägte Landschaft zu bewahren und in den Herzen der Bevölkerung zu verankern. Heute ist der Nationalpark ein wahrer Besuchermagnet. Drei Millionen Besucher jährlich sind der Beleg dafür, dass sich Naturschutz und Tourismus nicht ausschließen. Der Freistaat wird…
(BUP) Am vergangenen Freitag stand der Antrag der Fraktion DIE LINKE „Teilnahme Sachsens am Schulobstprogramm der Europäischen Union” – (Parlaments-Drucksache 6/252) zum zweiten Mal auf der Tagesordnung des Ausschusses für Schule und Sport des Sächsischen Landtages. Dazu erklärt Marion Junge, Sprecherin für Bürgeranliegen, Petitionen und Weiterbildung der Fraktion DIE LINKE:„Ziel des Schulobstprogramms ist es, den Verzehr von Obst und Gemüse bei Kindern zu steigern und so deren Ernährungsgewohnheiten auf gesunde und ausgewogene Kost zu orientieren. Schule ist ein geeigneter Ort, um Wissen über gesunde Ernährung zu erlernen und anzuwenden. Ich bedauere es daher sehr, dass die schwarz-rote Koalition zum x-ten…
(BUP) Bahnert: "Der Kaffee kommt nicht aus Sachsen und dennoch bereichert er unsere Kultur - ebenso wie die Flüchtlinge und Asylsuchenden." Zum Welttag des Kaffees nimmt Christin Bahnert, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen, die aktuelle Lage der Geflüchteten und die Probleme Sachsens mit dem grassierenden Rechtsextremismus in den Blick."Der Kaffee kommt nicht aus Sachsen und dennoch bereichert er unsere Kultur ebenso wie die Flüchtlinge und Asylsuchenden. Unsere Gesellschaft weist eine lange Migrationsgeschichte auf und viele Dinge, die heute selbstverständlich Teil unseres Alltags sind, haben durch Zuwanderung Eingang in unsere Kultur gefunden. Willkommenskultur ist bei uns mehr als ein Wort.…
(BUP) Das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft wird auch im Jahr 2015 den Preis für vorbildliche Waldbewirtschaftung vergeben – zum vierten Mal nach 2009, 2011 und 2013. Im „Internationalen Jahr der Böden“ lautet das Schwerpunktthema „Gesunde Böden: Unersetzlich für Wald und Waldfunktionen“. Gesucht sind Waldbesitzer, die sich durch eine vorbildliche und besonders bodenpflegliche Bewirtschaftung ihrer Wälder auszeichnen. Vorschläge können bis zum 9. Oktober 2015 beim Staatsministerium oder beim Staatsbetrieb Sachsenforst schriftlich oder per Internet (www.wald.sachsen.de) eingereicht werden.„Wir können unser Ziel, stabile, arten- und strukturreiche sowie leistungsfähige Wälder aufzubauen, nur mit gesunden Waldböden erreichen“, sagt Forstminister Thomas Schmidt. „Mit einer vorbildlichen…
(BUP) Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, stellt heute in Cottbus auf Einladung der Linksfraktion in Brandenburg, die dort ihre dreitägige Klausur hat, den Entwurf eines „Gesetzes zur Bewältigung des Strukturwandels in den von Braunkohleabbau und -verstromung geprägten Regionen in Sachsen“, Gesetzentwurf der Fraktion DIE LINKE (Parlaments-Drucksache 6/1398) vor, der am Freitag vom Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss des Sächsischen Landtags (Raum A 600) einer Öffentlichen Anhörung unterzogen wird. Dazu erklärt Rico Gebhardt: „Ich bin mir mit dem Brandenburger Linksfraktionsvorsitzenden Ralf Christoffers einig: Der Strukturwandel in der Lausitz findet bereits statt, jetzt geht es um die Bündelung von…
(BUP) Enten und Gänse stehen im Mittelpunkt der Internationalen Tagung Wassergeflügel am 22. und 23. September 2015 in Oschatz und Wermsdorf.Wissenschaftler aus Ungarn, Österreich, Taiwan, Polen, Tschechien und Deutschland kommen nach Sachsen, um aktuelle Ergebnisse aus der Forschung zu präsentieren und einen internationalen Überblick über Zucht, Erzeugung und Haltung von Gänsen und Enten zu geben. Schwerpunkte im zweiten Teil des 1. Veranstaltungstages sind Fütterung, Gesundheit und Tierwohl sowie die Qualität von Eiern und Gänsefedern. Die Exkursion am zweiten Tag führt zum Gänsezuchtbetrieb Eskildsen in Wermsdorf. Im Mittelpunkt stünden dabei Gänsezucht, Reproduktion und Vermarktung.Aufgrund seiner besonderen Bedeutung für die Gänsezucht ist…
(BUP) Die sächsischen Obst-Anbauer erwarten in diesem Jahr eine Apfel-Ernte, die im Schnitt der vergangenen vier Jahre (89 000 Tonnen) liegt. Hagelschläge und Sonnenbrand haben eine bessere Ernte verhindert.„Die sächsische Obstwirtschaft ist ein wichtiger Pfeiler des ländlichen Raumes in Sachsen“, sagte Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt bei der offiziellen Eröffnung der Apfelsaison im Kreischaer Ortsteil Theisewitz (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge). Er verwies allerdings auch auf die derzeitig schwierige Absatzsituation der Obstanbauer. „Deshalb werden wir die Unternehmen auch weiterhin bei der Sicherung und dem Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit unterstützen.“Ein Schwerpunkt ist dabei die Förderung von Investitionen, für die Unternehmen im Obstbau einen Fördersatz von bis…
(BUP) Günther: Fördermöglichkeiten bei Entschädigungen und Mindestschutz sind geklärt. Zu den aktuellen Schafrissen in Cunnewitz in der Lausitz erklärt der umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN-Landtagsfraktion Wolfram Günther: "Ich warne davor nach den aktuellen Rissen jetzt wieder eine hysterische Debatte um den Wolf zu starten. In Sachsen gibt es ausreichend Raum für beide: Schaf- und Ziegenhalter und Wölfe." "Die Fördermöglichkeiten wie im aktuellen Fall sind geklärt. Sachsen geht hier mit gutem Beispiel voran. Wir GRÜNEN haben seit langem gefordert, dass die Schäfer im Falle eines Wolfsschadens zu hundertprozentig entschädigt werden. Dies war vor kurzem noch nicht der Fall. Wir sind sehr froh,…
(BUP) Kasek: "Der Klimawandel zwingt Sachsen jetzt zum Handeln!". Die klimatischen Bedingungen in Sachsen verändern sich rasant. Der bisherige Verlauf des Jahres hat dabei vor allen Dingen deutlich gemacht, dass Klimaanpassungsmaßnahmen in Sachsen unumgänglich sind und Eile geboten ist. Das Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie stellte erst kürzlich fest, dass bis zum Jahr 2100 eine beschleunigte Fortsetzung des klimatischen Trends hin zu mehr Trockenheit zwischen April und Juni und mehr Starkregenereignissen zwischen Juli und September zu erwarten sei.Jürgen Kasek, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen erklärt hierzu: "Diese starken Veränderungen der klimatischen Bedingungen in Sachsen, die ihre Gründe…
(BUP) Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) übergibt am 25.08.2015 um 17:00 Uhr Bürgermeister Bernd Birkigt auf der Landesgartenschau in Oelsnitz im Foyer der Blumenhalle Fledermausplakette im Rahmen der Aktion „Fledermaus komm ins Haus“Die LaNU zeichnet mit der Fledermausplakette Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und öffentliche Behörden aus, die sich aktiv für den Schutz und Erhalt der Fledermäuse einsetzen. Die Stadt Oelsnitz erhält die Auszeichnung für die fledermausfreundliche Sanierung der auf dem Gelände der Landesgartenschau befindlichen Gebäude „Kleines Stellwerk“ und „Großes Stellwerk“. Begleitend zur Auszeichnungsveranstaltung werden ein Vortrag und eine Exkursion angeboten. Ergänzend zeigt die LaNU bis 31. August…